SEHR GUT MÖGLICH-Studieren mit Behinderung

ادمین ادمین
75 بازدید

Es ist selbstverständlich möglich, mit einer Behinderung oder chronischen Krankheit in Deutschland zu studieren. Die meisten Hochschulen haben sogar spezielle Angebote für Studierende, die eingeschränkt sind. Eine frühzeitige Planung ist jedoch wichtig.

Die Hochschulschulrektorenkonferenz (HRK) hat am 21.04.2009 in Deutschland „Eine Hochschule für alle“ beschlossen und damit auch dem Diskrimierungsverbot des deutschen Grundgesetzes und weiteren Gesetzen zur Gleichbehandlung behinderter Studierender entsprochen. Das Gesetzt gilt natürlich auch für internationale Studierende: Du hast also das Recht, selbstbestimmt und gleichgestellt wie andere Studierende die deutsche Hochschule zu besuchen.

Ziel ist, „dass behinderte Studierende in ihrem Studium nicht benachteiligt werden und die Angebote der Hochschule möglichst ohne fremde Hilfe in Anspruch nehmen können.“ (§ ۲ Abs. 4 HRG). Das bedeutet, dass Hochschulen in Deutschland ihre Einrichtungen auch für Menschen mit Behinderung oder einer chronischen Krankheit gleichermaßen zugänglich machen müssen. Diese Aufgabe ist in Deutschland fest im Hochschulrahmengesetz (HRG) verankert. Deshalb haben viele Hochschulen in den letzten Jahren in den Ausbau der Zugänglichkeit, in die Hilfe und Beratung und verschiedene Programme investiert.

۱۱% aller Studierenden in Deutschland gaben 2016 an, eine oder mehrere gesundheitliche Beeinträchtigung(en), die sich nach Aussagen der Betroffenen erschwerend auf das Studium auswirkt bzw. auswirken, zu haben (21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks) – du bist also nicht allein.

Studium/Prüfungen:

Die Hochschulen haben die Aufgabe, stets Alternativlösungen zu finden, wenn sich ein Nachteil für dich aufgrund deiner Behinderung oder chronischen Krankheit ergibt. Das bedeutet, dass die Prüfungsordnungen der Studiengänge auch chancengerechte Möglichkeiten für dich aufzeigen müssen. Wenn du z. B. blind bist, müssen Alternativlösungen visuelle Prüfungsfragen gefunden werden.

Die Studienstruktur, die im Bachelor- und Mastersystem oft sehr klar festgelegt ist, kann für dich mit der Hochschule flexibel je nach deinen Bedürfnissen gestaltet werden. Die Regelungen dafür sind meist bereits in der Studien- und Prüfungsordnung deines Studiengangs festgelegt. Am besten erkundigst du dich bei deiner Hochschule nach den jeweiligen Regeln, die jede Hochschule unterschiedlich festlegen kann.

Auf deinen Abschlusszeugnissen oder dem Abschließen der einzelnen Kurse dürfen alle diese Nachteilsausgleiche aber nicht vermerkt werden. Das heißt, dein Zeugnis sieht genauso aus wie das von allen anderen Studierenden.

Du kannst also ein ganz normales Studium aufnehmen mit den auf dich persönlich angepassten flexiblen Strukturen wie alle anderen Studierenden auch.

Beauftragter für die Belange der Studierenden mit Behinderung an den Hochschulen

An jeder Hochschule in Deutschland gibt es einen „Beauftragten für die Belange der Studierenden mit Behinderung“ oder eine Servicestelle für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung, der oder die dir dabei hilft, alles Notwendige zu planen und den oder die du zu jeder Zeit bei Problemen oder Fragen kontaktieren kannst. Manchmal sitzen diese Personen auch im Studentenwerk der jeweiligen Hochschule.

Informiere dich frühzeitig bei deiner Hochschule über diese Beratung und nimm sie in Anspruch.

Zu den Kontaktdaten der Beauftragten an den Hochschulen

International Office

Das International Office ist in erster Linie Ansprechpartner für alle internationalen Studierenden, die an der Hochschule studieren möchten. Sie können dir zusätzlich auch den Kontakt zum Beauftragten für die Belange der Studierenden mit Behinderung mitteilen und dir bei allgemeinem Fragen als internationaler Studierender helfen.

Zu den International Offices

FINANZIERUNG UND STIPENDIEN FÜR STUDIERENDE MIT BEHINDERUNG

Wenn du mit einem Stipendium nach Deutschland kommst, kannst du oft zusätzliche Leistungen, z. B. für spezielle Wohneinrichtung etc. erhalten. Dies ist jedoch je nach Stipendium individuell. Z. B. kannst du bei Erasmus zusätzliche Gelder für deinen Aufenthalt beantragen.

Es gibt jedoch auch Stipendien speziell für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung. Frage hier am besten direkt an deiner Hochschule nach.

Wenn du spezielle Medikamente benötigst, solltest du dich vorher genau informieren, ob die Medikamente bei dem Abschluss einer Krankenversicherung für deinen Aufenthalt in Deutschland weiterfinanziert werden.

Barrierefreiheit

Barrierefrei bedeutet zum Beispiel, dass dir Orte oder Verkehrsmittel trotz Behinderung zugänglich sind und dass du auch mit Behinderung an allen Lehrveranstaltungen teilnehmen kannst oder E-Learning-Angebote und Websites für dich zugänglich sind.

Nachteilsausgleich

Nachteilsausgleich bedeutet, dass du dieselben Chancen wie andere Studierende erhalten musst, wenn du z. B. bestimmte Voraussetzungen nicht nachweisen kannst oder du an Prüfungsaufgaben aufgrund deiner Behinderung oder chronischen Krankheit nicht teilnehmen kannst, müssen dir vergleichbare andere Formen angeboten werden.

دسته بندی gotoger
اشتراک گذاری

نوشته های مرتبط

دیدگاهتان را بنویسید

نشانی ایمیل شما منتشر نخواهد شد. بخش‌های موردنیاز علامت‌گذاری شده‌اند *

14+ محصولات
1760+ سفارشات تکمیل شده
1751+ کاربران
186+ مطالب وبلاگ
سبد خرید

سبد خرید شما خالی است.

ورود به سایت